HeuteWochenendekompl. Programm
ExpressTicket
zurücksetzen

Was möchten Sie?

Film wählen oder Zeitpunkt wählen

Home

Heute im Programm:

Kino & Wein (Müllheim)

KINO & WEIN

Filmvergnügen mit Genuss – Treffpunkt für Jung & Alt

12.07.2024 um 19.30 Uhr "Der Zopf"

06.09.2024 um 19.30 Uhr "Liebesbriefe aus Nizza"

(ab 18.00 Uhr)  Filmstart 19.30 Uhr Central Theater in Müllheim

Wer gerne ins Kino geht und dazu noch Weingenießer ist kommt bei „Kino&Wein“ ganz auf seine Kosten. Ab 18 Uhr können sich die Gäste im Kino Müllheim zum gemütlichen Feierabend-Plausch treffen – kulinarisch verwöhnt von Jonas‘ Kochbox aus Müllheim vom Team der DRK-Seniorenarbeit (Weinausschank) und Weinen vom Weingut Dörflinger.

Bei schönem Wetter wird vor dem Kino bewirtet. (bei schlechtem im Kino) Nach dem Film gibt es noch die Möglichkeit den Abend mit einem Glas Wein ausklingen zu lassen.

Damit dies ohne Sorge geschehen kann, steht ein kostenpflichtiger DRK-Fahrdienst zur Verfügung. Anmeldung telefonisch (07631/1805-0) oder via E-Mail (servicestelle@drk-muellheim.de) über die DRK-Servicezentrale.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Das Kinofest 2024

Wir feiern das Kino und Du bist mit dabei? 7. + 8. September 2024

Du kannst an zwei Tagen Deine Lieblingsfilme für nur 5€ ansehen!

Freiluftkino Badenweiler

Kur- und Festspielhaus Badenweiler Schlossplatz 2, 79410 Badenweiler

Am Freitag, den 19. Juli 2024 veranstaltet die Badenweiler Tourismus GmbH gemeinsam mit Kinos im Markgräflerland ein Freiluftkino.(im Kurpark, Musikpavillion)

Ab Einbruch der Dunkelheit wird der Film "Oh La La - Wer ahnt denn sowas?" gezeigt.(ca. 22.00 Uhr)

 Weitere Informationen: bitte klicken Sie hier

Tickets:  bitte klicken Sie hier

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Sonderveranstaltung 'Sound of Freedom' im Kino in Neuenburg

Am Freitag, 26.07.2024 um 19.00 Uhr im Kino im Stadthaus in Neuenburg: Eintritt in frei!

Die Evang. Kirchengemeinde Neuenburg möchte alle zur kostenlosen Filmvorführung dieses besonderen Filmes einladen. Das Thema „Menschenhandel“ ist ein aktuelles Thema. Es ist erschreckend, wie der „Moderne Sklavenhandel“ auf der ganzen Welt zunimmt- auch hier in Deutschland! Im Anschluss an den Film wird uns eine ehemalige Neuenburgerin in einem kurzen Vortrag aus ihrer Arbeit in Südafrika berichten -wo sie bereits seit 13 Jahren mit deutscher Unterstützung gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution kämpft.

Alle Infos, Trailer & Tickets: